Heinz König, Vorstandsvorsitzender

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und seiner Bundeswehrzeit als Fallschirmjäger war Heinz König als Generalbevollmächtigter einer mittelständischen Unternehmensgruppe in den Bereichen Ingenieurwesen und Telekommunikationsausbau tätig, danach in Schlüsselpositionen bei der VIAG München und Bayernwerk NETKOM. 1999 gründete er carrier 24 GmbH, den zweitgrößten alternativen Netzbetreiber für TK-Dienste in Deutschland. Nach Veräußerung seiner Anteile war er bis Ende 2001 member of executive commitee der börsennotierten Energis plc. in London und als managing director für Deutschland zuständig.

2002 gründete er die mittelständische Unternehmensgruppe Customer Company und führt diese als geschäftsführender Gesellschafter. In 2009 wurden die Geschäftsaktivitäten im Bereich Beratung in der Sofis AG zusammengefasst. Er ist darüber hinaus an weiteren Unternehmen – vorwiegend in technisch geprägten Marktsegmenten – maßgebend beteiligt.

Heinz König ist als Vorsitzender einer Unternehmervereinigung der mittelständischen Wirtschaft und im Sport als Mitgründer einer Stiftung in vielfältiger Weise gesellschaftlich aktiv. Seit 2017 ist er zudem Vizepräsident Wirtschaft des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.